NEUROLOGISCHE INTENSIVTHERAPIE

Leitung

 

OA Dr.med. Tim-Oliver  Treuheit* (Facharzt für Neurologie)

 

* Zusatzbezeichung Neurologische Intensivmedizin, Vorsitzender der Prüfungskommission Neurologische Intensivmedizin Sachsen-Anhalt

 

Vertreter

 

PD Dr.med. Stephan Vielhaber
Leitender Oberarzt

 

Kooperationen

 

Neurologische Intensivpatienten werden in Kooperation mit der Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin behandelt. Die Intensivstation verfügt über 12 Beatmungsbetten mit der Möglichkeit eines erweiterten Monitorings ( ICP,  EEG, BIS, evozierte Potentiale, ENG/EMG, extra- und transkranielle Doppler- und Duplexsonographie,  PiCCO, Vigileo). Plasmapherese/ Immunadsorption zur Behandlung neuroimmunologischer Erkrankungen sowie therapeutische Hypothermie (Arctic Sun 2000) nach kardiopulmonaler Reanimation und  intrakranieller Drucksteigerung sind auf Station verfügbar. In Zusammenarbeit mit der Klinik für Neurochirurgie erfolgen dekompressive Kraniotomien ( Eröffnung der Schädeldecke) bei raumfordernden Schlaganfällen und  exzessiver  Hirndrucksteigerung.


Ein 24-stündiger intensivmedizinischer  Facharztstandard ist gewährleistet. Die Station verfügt über 38 pflegerische Mitarbeiter ( 10 Fachschwestern/Pfleger), 2 Physiotherapeuten sowie Ergo- und Logopädie bei Bedarf.

 

Thema-Darstellung

 

Die Neurologische Intensivmedizin befasst sich mit der Behandlung akut lebensbedrohlicher Erkrankungen, die infolge einer Bewusstseinsstörung, intrakraniellen Drucksteigerung oder neuromuskulären Schwäche zu einer Störung der Vitalfunktionen mit respiratorischer Insuffizienz führen. Die häufigsten Krankheitsbilder sind hierbei Hirninfarkte, Hirn- und Subarachnoidalblutungen gefolgt von Epilepsien. Von den neuromuskulären Erkrankungen erfordern insbesondere die Myasthene Krise und die schwere Verlaufsform der akuten Polyradikulitis (Guillain-Barré-Syndrom) eine Intensivbehandlung. Daneben finden sich entzündliche Erkrankungen (Meningoencephalitis), Patienten mit metabolisch /hypoxischen Komata und Intoxikationen mit zentral wirksamen Substanzen.

 

Kontakt

 

Otto-von-Guericke-Universität

Universitätsklinik für Neurologie

und Universitätsklinik für Stereotaktische Neurochirurgie
Universitätsklinikum Magdeburg A.ö.R
Leipziger Str. 44
39120 Magdeburg,

Deutschland